zum Inhalt

Fraueninitiative e.V.

Über uns


AGB


Führungsgrundsätze der Frauenini

Die Grundsätze unser Arbeit

Förderung von Frauen in allen Lebensbezügen ist unser Satzungsgebot. Diesem fühlen wir uns verpflichtet.
Die Männerdomäne in Gesellschaft und Politik ist nicht aufgehoben. Wenn wir diese beheben wollen und eine gleiche Teilhabe von Frauen und Männern an der Arbeitswelt erreichen wollen, so ist eine Frauenförderung unumgänglich. Auch um den Kindern gleiche Chancen für ihre Zukunft bieten zu können, ist die Teilung der Macht zwischen den Geschlechtern erforderlich.
Alleinerziehende müssen in der Lage sein, eine eigenständige Existenzsicherung für sich und ihre Kindern vorzuweisen. Hierzu bedarf es der Unterstützung dieser – überwiegend – Frauen, solange ein Ungleichgewicht noch vorliegt. Solange eine Frau gleiches Wissen hat, wird sie von der Fraueninitiative gegenüber einem Mann gefördert und gegebenenfalls diesem gegenüber bevorzugt eingestellt.
Wir arbeiten nach dem Prinzip der Gleichheit der Geschlechter, der Rasse, der Nationalität und unabhängig von der Religion.
Wir – Frauen – sind Gleiche unter Gleichen. Dies setzt die Achtung beider Geschlechter voraus.
In unserem Unternehmen haben Angehörige aller Rassen und Nationalitäten die gleichen Chancen der Mitarbeit – wir sind allein der Qualität unserer Leistungen verpflichtet.
Wir respektieren die unterschiedlichen Welt-Religionen, die Teil persönlicher Lebensbezüge sind.
Wir informieren und wollen informiert sein und arbeiten kooperativ zusammen.
Nur wenn alle MitarbeiterInnen über die gewünschte Zielerreichung informiert sind und alle Rahmenbedingungen kennen, kann gemeinsam der gleiche Weg beschritten, doppeltes Handeln vermieten und Fehlentwicklungen erkannt werden. Der Austausch der Informationen, die Nutzung aller Kommunikationswege- und –techniken dienen der Zielerreichung unserer Arbeit.
Vertrauen in unsere MitarbeiterInnen und in ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten ist die Basis für unser Führungsprinzip des Management by Delegation.
Mit dem Führungsprinzip Management by Delegation nutzen wir das Wissen unserer MitarbeiterInnen auf allen Ebenen für das Unternehmen.
Wo Fähigkeiten und Fertigkeiten vorhanden sind, sollen diese auch in die Arbeit eingebunden werden können. Dies setzt Eigenverantwortung und selbständiges Handeln aller voraus.
Wir erwarten die Übernahme von Verantwortung durch unsere MitarbeiterInnen.
Auf der Basis des Führungsprinzip Management by Delegation werden Aufgaben an MitarbeiterInnen abgetreten, die diese qualitativ hochwertig und in eigener Verantwortung ausführen werden. Dies setzt Informiertsein, Zielerkennung, Leistungswillen und Durchsetzungsvermögen voraus.
Bei der Ausführung der Arbeiten können Fehler auftreten, die durch gemeinsame Problemlösungen zu beheben sind und aus denen für die Zukunft neues Wissen generiert und Veränderungen abgeleitet werden können.

nach oben